Selbstgemockt

Im Projekt SELBSTGEMOCKT drehen wir eine Mockumentary, also einen fiktionalen Film im Look einer Doku. Wir werden den Fall “Corona” insbesondere in Bezug auf das Thema Fake News untersuchen, um Gesehenes und Erlebtes zu diskutieren, zu be- und verarbeiten. Wir experimentieren mit Formen des Journalismus und produzieren eigene pseudo-journalistische sowie fiktionale Filmelemente. In einem Sommer-Filmcamp drehen und schneiden wir in Begleitung eines professionellen Filmemachers unsere Mockumentary, die wir schließlich im Kyritzer Waldkino präsentieren.

Das Projekt wird gefördert durch die mabb.

Ansprechpartnerin
Claudia Brüggemann
brueggemann@stattwerke.de

Termine 2021

(folgen)